„Christof Altmann Trio“

Musikalisches Kabarett – kosmopolitisch schwäbisch

Christof Altmanns „Trio zu viert“ garantiert ein spaßgeladenes musikalisch-kabarettistisches Programm rund um Linsen und Spätzle, Maultaschen, den Wein, des Schwaben „Heilix Blechle“, das Schaffen und andere schwäbische Eigenheiten.
Christof Altmann und seine Mannen sind dabei musikalisch mitreißend und strapazieren mit Ihren Songs und dem Kabarett die Lachmuskeln des Publikums. „...wenn Lachen gesund ist, dann ist ein Altmann-Abend ein Lebenselixier“ urteilt denn auch die Presse.
Urschwäbische Kleinkunst vom Feinsten.

Christof Altmann
Gitarre, Akkordeon, Ukulele, Goschenhobel und Kabarett

Dieter Hildenbrand
böhmischer Kontrabass

Thilo Stricker
Cajon, kleines Becken und Waschbrett

Und je nach Anlaß als vierter Mann:
Harry Bechtle
Gitarren

 

Trio zu viert

 

So siehts Plakädle aus

altmanntrio

Des wäret d´Pressefoddos

dohanna klicka zom ronderlada

trio

Pressebild2

 

 

 

Fernsehaufnamen im Beutelkasten

 

Christof Altmann Trio von Chris Marquardt

 

 

 

Bildergalerie

Kultursommer Kornwestheim do klicka>>

 

 

Pressestimmen

„Über besonders stimmgewaltige Sänger sagt man bekanntermaßen, sie könnten auch das Telefonbuch rauf und runter singen und es höre sich immer noch gut an. Ähnlich verhält es sich mit Christof Altmann und Band: Selbst aus einem Rezept für Ochsenschwanzragout kreieren die Meister des schwäbischen Blues einen Song, der sich anhört wie „Highway 61 Revisited“ und auch den verfrorensten Zuhörer noch zu beschwingtem Fußwippen und rhythmischem Kopfnicken animiert.
Der Musiker, Sänger und Kabarettist aus Stuttgart und seine zwei Musiker sind der Höhepunkt des Samstagabends beim Waldfest an der Waldheide.“

Heilbronner Stimme , 17.09.2007


"Der Mann mit der Mütze hat den Blues, den schwäbischen natürlich. (...)
Eines der Instrumente, die Altmann so wunderbar beherrscht, ist jener Goschenhobel aus Trossingen, den nicht nur ein Bob Dylan als Blues Harp zu Weltruhm brachte. (...) Altmann spielt auch die "Quetschkommod", Gitarre, Ukulele und Banjo. Und bei seinen Road-Songs begleiten ihn exquisite Musiker (...)
Schon musikalisch wäre das ein Genuss, aber Altmann bringt noch viel mehr. (...)
Die Zuhörer wechseln zwischen seligem Schmunzeln und voller Begeisterung."
(Stuttgarter Zeitung -Blick vom Fernsehturm.)

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.